excellence in real estate: 8 Fragen an … MAN Truck & Bus

Anlass: xRE Intensivseminar Technisches Gebäudemanagement und Instandhaltung am 7. April 2011
Name: Ralf Schürmann, Corporate Indirect Purchasing, Category Manager, Category Facility Management, Environment and Energy, MAN Truck & Bus AG

1.    Herr Schürmann, was ist für Sie excellence in real estate?

Für MAN Trucks & Bus ist bei excellence in real estate Qualität der entscheidende Faktor.
Immobilien, Werke und Liegenschaft sollen qualitativ und hoch bewertet sein. Daher ist das Thema für den Konzern mitentscheidend.

2.    In welchen Bereichen hat sich die FM-Branche innerhalb der letzten Jahre am Stärksten gewandelt?
Es gibt zahlreiche größere Anbieter auf dem Markt, welche umfassende Leistungen anbieten. Zukünftig wird noch mehr Verdrängungswettbewerb stattfinden, da nicht alle Dienstleister tatsächlich das leisten können, was von ihnen angeboten wird. Die Dienstleister müssen sich in den FM-Themen weiter spezialisieren, denn der Markt wird sich weiterentwickeln, da er noch nicht dort angekommen ist, wo er meiner Meinung nach hin muss.
Auch der Bereich des Energiemanagements hat sich innerhalb der letzten Jahre gewandelt und wird sich weiterhin massiv verändern. Wenn sich FM-Dienstleister nicht spezialisierter aufstellen, wird sich vor allem die Industrie andere Partner mit Spezialwissen suchen müssen.

3.    Wo sehen Sie aktuelle Herausforderungen im Technischen Gebäudemanagement?
MAN ist im technischen Gebäudemanagement bereits sehr gut aufgestellt. Herausforderungen sind für uns noch das Ersatzteilmanagement und Sanierungsmanagement. Speziell Sanierungsmaßnahmen zwischen 1.000 Euro und 25.000 Euro kosten unglaubliche Ressourcen. Hier sind wir mit unserem FM-Partner bereits auf einem guten Weg, etwas Neues zu entwickeln.

4.    Was erwarten Sie in Zukunft von Ihren FM-Dienstleistern?
Noch mehr Innovationen und ein partnerschaftliches Miteinander. MAN, so denke ich, ist hier auf einem guten Weg, z. B. gibt es gemeinsame Arbeitskreise, bei denen von beiden Seiten auch offen Kritik am jeweiligen Partner geübt werden kann.

5.    Wird sich die Rolle des Technischen Gebäudemanagements verändern, wenn ja wie?
Die Rolle des Technischen Gebäudemanagements muss sich ändern, um sich den aktuellen Herausforderungen anzupassen. Dabei geht es nicht mehr nur allein um die Kosten, sondern die Qualität der durchgeführten Leistungen wird immer mehr in den Vordergrund rücken.

6.    Was begeistert Sie an Ihrer Arbeit?
Die vielfältigen FM-Themen in unseren zahlreichen unterschiedlichen Liegenschaften. Von reinen Immobilien, Produktionsbetrieben, Montagebetrieben, Servicebetrieben der Truck & Bus AG bis zu Prime Serve Betrieben der MAN Diesel & Turbo SE ist bei uns alles vorhanden. Zudem ist das Thema Facility Management hochspannend und sehr interessant.

7.    Welche Projekte liegen Ihnen aktuell besonders am Herzen?
Derzeit werden drei Produktionsstandorte der MAN Truck & Bus AG in Polen von uns bearbeitet. Das ist ein sehr spannendes Projekt, denn dort wird die MAN den Schritt gehen, neben dem TGM und IGM auch die Wartung und Instandhaltung der Produktionsanlagen an einen Dienstleister zu vergeben. Gleichzeitig auch das Ersatzteil- und Sanierungsmanagement. Zudem werden Projekte in Spanien, Frankreich und Skandinavien von uns bearbeitet und es ist spannend zu sehen, wie es voran geht.


8.    Verraten Sie uns Ihr Erfolgsrezept?

Immer offen für Neues zu sein.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar...

Impressum