Optimierung Beschaffung Leistungen für CREM: warum Standardisierung Beschaffungsprozess? – Teil 2

„Wer, wie, was – der, die, das – wozu, weshalb, warum – wer nicht fragt bleibt …“  oder weiß zumindest nicht, wofür Geld im Unternehmen ausgegeben wird, ob diese Ausgaben notwendig sind, wo Risiken lauern, Optimierungspotentiale schlummern.   Einsparungen sind immer gefordert. Bisher stiefmütterlich behandelte Kostengruppen, wie beispielsweise Immobiliendienste, geraten in den Fokus. Auch beim […]


 

Netzwerk und Navigator für Architektur, Bau, Immobilien: mapolis.com

Wäre es nicht toll, wenn wir zu all den Grundstücken und Immobilien, die wir sehen, wüssten wem was gehört, wer was geplant, gebaut, geliefert hat? Welche Firmen welche Fläche finanzieren, verwalten, reinigen, vermieten? Und wer in diesen Firmen die verantwortlichen Menschen sind? Wenn es etwas gäbe, wo all dies sichtbar wäre? Was ist bahnbrechend? mapolis […]


 

Optimierung Beschaffung Leistungen für CREM: weshalb wichtig? – Teil 1

Der Konjunkturmotor der deutschen Industrie ist im Juli ins Stottern geraten. Mit 52,0 (Vormonat: 54,6) Punkten setzte der Markit/BME-Einkaufsmanager-Index den Abwärtstrend der vergangenen Wochen fort und notierte auf dem niedrigsten Stand seit Oktober 2009 (51,0), wie der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) Anfang August in Frankfurt am Main mitteilt.   Quelle    Der […]


 

7 Sünden im FM – letzte Sünde und Fazit

(7) Entwicklung FM-Dienstleister „dessen eigene Sache“ Thema: Lieferantenmanagement  →  Verbesserung und Weiterentwicklung des Facility Service Providers und seines Beitrags im Sinne von Auftraggeber und Mandat Stoßrichtung: Zusammenarbeit, Leistung, Qualität, Kosten Lieferantenmanagement im Kern: Steuerungssystem, Einkaufsverständnis, Innovationsmanagement, Risikoreduktion  →  verzahnt Beschaffung und Produktion Tatsache: Lieferantenentwicklung im FM, ein Fremdwort – kein Fokus, keine Methodik, kein System  […]


 

7 Sünden im FM – Teil 3

(5) Daten- und Systemhoheit nicht beim Auftraggeber gefährlich: „Das Thema IT haben wir dem FM-Auftragnehmer überlassen. Das entlastet uns.“ gutgläubig: „Wenn wir FM-Daten und Dokumentation brauchen, dann fordern wir sie von unserem Dienstleister. Der stellt sie dann bereit.“ falsch: „IT für FM ist teuer und komplex, deswegen wollen wir als Auftraggeber damit nichts zu tun […]


 

excellence in real estate: 8 Fragen an die … Allianz Arena

Name: Jürgen Muth, Geschäftsführer, Allianz Arena München Stadion GmbH 1.       Was ist für Sie excellence in real estate? Entscheidend für die Wirtschaftlichkeit einer Immobilie ist die Betrachtung über den gesamten Lebenszyklus, von der ersten Bedarfsermittlung bis zu Fragen der Entsorgung bzw. der umfassenden Umnutzung. Die Vorgaben aus FM müssen verstärkt bereits in den Planungen von […]


 

excellence in real estate: 8 Fragen an … EADS Cassidian

Anlass: xRE Intensivseminar Technisches Gebäudemanagement und Instandhaltung am 7. April 2011 Name: Thomas Knoepfle, Head of Real Estate Management, EADS Cassidian, Präsident RealFM e.V. Association for Real Estate and Facility Managers   1.    Herr Knoepfle, was ist für Sie excellence in real estate? Excellence in real estate ist ein Management, welches Immobilien ganzheitlich umfasst und […]


 

excellence in real estate: 8 Fragen an … EnBW

Anlass: xRE Intensivseminar Technisches Gebäudemanagement und Instandhaltung am 7. April 2011Name: Thomas Stapf, SIS OFGG Gebäudebetrieb Gesamtkoordination, EnBW Systeme Infrastruktur Support GmbH 1.    Herr Stapf, was ist für Sie excellence in real estate?Excellence in real estate bedeutet zu den Besten zu gehören. Wichtig ist zu wissen, was Facility Management wirklich bedeutet und wie die Themen […]


 

excellence in real estate: 8 Fragen an … MAN Truck & Bus

Anlass: xRE Intensivseminar Technisches Gebäudemanagement und Instandhaltung am 7. April 2011Name: Ralf Schürmann, Corporate Indirect Purchasing, Category Manager, Category Facility Management, Environment and Energy, MAN Truck & Bus AG1.    Herr Schürmann, was ist für Sie excellence in real estate?Für MAN Trucks & Bus ist bei excellence in real estate Qualität der entscheidende Faktor.Immobilien, Werke und […]


 

excellence in real estate: 8 Fragen an … Allianz Deutschland

Anlass: xRE Intensivseminar Technisches Gebäudemanagement und Instandhaltung am 7. April 2011   Name:  Klaus Vogginger, Leiter Referat Strategischer Einkauf non-IT, Allianz Deutschland AG   1.    Herr Vogginger, was ist für Sie excellence in real estate? Excellence in real estate ist auch für die Allianz ein sehr wichtiger Punkt. Einsichten in neue Markttrends auch mit Hilfe […]


 

Outsourcing Property Management bei großen Immobilienhaltern: Was ist wichtig?

Viele Asset Management-Einheiten von Banken, Versicherungsunternehmen und Pensionskassen lagern Property Management aus, um §  Eigenpersonal zu reduzieren, §  Bewirtschaftung zu professionalisieren und §  von Spezialisierungsvorteilen zu profitieren. Am Ende steht stets die Überzeugung, so Rendite und Werte der Immobilienanlagen steigern zu können. Damit kein böses Erwachen folgt, müssen Mindestvoraussetzungen erfüllt sein: 1)     zeitgemäßes Auftrags- und […]


 

Veranstaltungsbericht xRE TGM: Betreiberverantwortung brennendes Thema!

München. Am 7. April 2011 diskutierten bei „excellence in real estate“ namhafte Firmen aus Finance, Industrie und CREM Herausforderungen bei Technischem Gebäudemanagement und Instandhaltung. Die traditionell in der Allianz Arena stattfindende Veranstaltungsreihe excellence in real estate – xRE – ist von dem Beratungshaus und E-Solution-Provider AIS Management initiiert und getragen. Experten und führende Unternehmen der […]


 

Herausforderungen im Technischen Gebäudemanagement

Was sind Herausforderungen im TGM? Antworten auf wesentliche Fragen: §  Führt ein Mehr an Inspektion und Wartung der technischen Gebäudeausrüstung tatsächlich wie versprochen zu besseren Anlagenzuständen, geringeren Ausfallzeiten, niedrigeren Schadensquoten, längerer Lebensdauer? Bei konkret welchen Anlagen konkret wie? Was ist der reelle Nutzen der von FM-Anbietern verkauften höheren „Service Levels“ im TGM? Rechnet sich Mehraufwand […]


 

Was haben Automobilindustrie und Web 2.0 gemeinsam?

Jemand hat etwas, kann oder tut etwas, was jemand anderes braucht – so funktioniert das Web 2.0 und auch die Beziehungswelt in der Automobilindustrie Produktion, Entwicklung und Vermarktung, auf vielen Ebenen gibt es Kooperationen im Kerngeschäft und man tauscht sich auch auf diversen Plattformen aus. Doch warum bleibt man gerade beim Thema Real Estate stets unter Seinesgleichen und […]


 

These → Vergabe von Property Management und Facility Services in eine Hand nicht i.S. des Asset Managements

Im Asset Management sind in der Regel Facility Management und zunehmend auch Property Management zugekaufte Leistungen. Vor allem große Bau- und Dienstleistungsunternehmen offerieren beides aus einer Hand. Das Argument der Anbieter klingt attraktiv: „integrierte Vergabe = nur eine Schnittstelle“. Ist die Beauftragung eines Unternehmens mit PM und FM also das richtige Auftragsmodell? Die in der […]


 
Impressum