Energiemanagement im Facility Management: unerfüllbares Versprechen

Anspruch beim Facility Management: zu umfassend? Um sich zu entlasten, übertragen Immobilieneigentümer und -betreiber – sowohl Corporates im CREM als auch Asset Manager – ihren Facility Management-Dienstleistern zumeist ein breites Aufgabenfeld: von A wie Außenanlagenpflege bis Z wie Zentrale Telekommunikationsdienste. Umfassende Zuständigkeit entspricht dabei durchaus dem Selbstverständnis von Facility Managern und Anbietern. Im Normungswesen wird […]


 

Nachhaltigkeit bei Banken und Versicherungen: auch im eigenen Haus?

Natürlich: Sustainability geschäftskritisch! Klimawandel, technologischer Fortschritt, globalisierte Finanzmärkte und demografischer Wandel in einer vernetzten Welt fordern die Finanzdienstleistungsbranche heraus. Finanzkrise sowie Natur- und Technikkatastrophen wie der Hurrikan Katrina, die Unfallfolgen der explodierten BP-Ölplattform Deepwater Horizon im Golf von Mexiko (schon vergessen?) und aktuell Erdbeben und Tsunami in Japan einschließlich Reaktorkatastrophe in Fukushima berühren Geschäft und […]


 

Veranstaltungsbericht xRE TGM: Betreiberverantwortung brennendes Thema!

München. Am 7. April 2011 diskutierten bei „excellence in real estate“ namhafte Firmen aus Finance, Industrie und CREM Herausforderungen bei Technischem Gebäudemanagement und Instandhaltung. Die traditionell in der Allianz Arena stattfindende Veranstaltungsreihe excellence in real estate – xRE – ist von dem Beratungshaus und E-Solution-Provider AIS Management initiiert und getragen. Experten und führende Unternehmen der […]


 

BME-Studie „Elektronische Beschaffung 2011“: vorgeschobene Ablehnungsgründe?

Ebenso sind die weiteren Argumente der Gegner elektronischer Ausschreibungen nicht überzeugend. Gemäß BME-Studie „Stimmungsbarometer Elektronische Beschaffung 2011“ wird gegen E-Sourcing noch ins Feld geführt: 3) „Akzeptanz im eigenen Unternehmen und / oder durch Lieferanten mangelhaft“ Wessen Akzeptanz im eigenen Unternehmen ist erforderlich? SaaS verlangt kaum bzw. keine Ressourcen firmeneigener IT. Für den Start notwendige Budgets […]


 

BME-Studie „Elektronische Beschaffung 2011“: Ablehnung E-Sourcing gegen Wirtschaftlichkeitsgebot!

27,2 % der befragten Unternehmen halten elektronische Ausschreibung für nicht relevant, so die BME-Studie „Stimmungsbarometer Elektronische Beschaffung 2011“. Ins Feld führen die Gegner vor allem 4 Argumente. Unterwerfen wir diese, wie angekündigt, einem Realitätscheck: 1)    „E-Sourcing bringt keine signifikanten Einsparungen“ Richtig ist, dass Einkaufspreise nicht sinken. Von der Fraglichkeit immer günstigerer Stückpreise speziell im Facility […]


 

Herausforderungen im Technischen Gebäudemanagement

Was sind Herausforderungen im TGM? Antworten auf wesentliche Fragen: §  Führt ein Mehr an Inspektion und Wartung der technischen Gebäudeausrüstung tatsächlich wie versprochen zu besseren Anlagenzuständen, geringeren Ausfallzeiten, niedrigeren Schadensquoten, längerer Lebensdauer? Bei konkret welchen Anlagen konkret wie? Was ist der reelle Nutzen der von FM-Anbietern verkauften höheren „Service Levels“ im TGM? Rechnet sich Mehraufwand […]


 

excellence in real estate meets Allianz Arena: Technisches Gebäudemanagement am 7.4.11

Am 7.4.2011 treffen sich wieder Profis und führende Unternehmen aus CREM und Immobilienwirtschaft in der Münchner Allianz Arena, um unter dem Header excellence in real estate Erfahrungen, aktuelles Wissen und Best-Practice-Lösungen zu diskutieren. Im Brennpunkt diesmal: Technisches Gebäudemanagement – TGM. Warum genießt TGM hohe Aufmerksamkeit? TGM zählt zu den komplexen Aufgabengebieten im Facility Management. Die […]


 

BME-Studie „Elektronische Beschaffung 2011“: ungenutztes Potential webbasierter Ausschreibungstools

Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) hat seine Studie „Stimmungsbarometer Elektronische Beschaffung 2011“ vorgelegt. Befragt wurden 228 Unternehmen, darunter 102 größer 2.000 Mitarbeiter. Was sticht ins Auge? 1. Elektronische Ausschreibungen (E-Sourcing) noch immer nicht selbstverständlich! §  27,2 % der befragten Unternehmen halten elektronische Ausschreibung für nicht relevant. §  35,5 % setzen entsprechende Tools […]


 

E-Solutions in der Immobilienwirtschaft: Resümee zu den 2. BME-eLösungstagen

Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) veranstaltete am 24. und 25. März in Bonn zum zweiten Mal nach 2010 die BME-eLösungstage. Unter dem Titel „Sourcing – Procurement – Integration“ ging es in Fachvorträgen, Round Tables und im Ausstellerforum um Möglichkeiten, Tools und Erfahrungen beim webbasierten Einkauf. Der BME gab die Anzahl der Teilnehmer […]


 

Naturkatastrophe in Japan: weitreichende Lehren und Herausforderungen

Wie derzeit sehr viele Menschen auf der ganzen Welt verfolgen wir mit Fassungslosigkeit, Mitgefühl mit der japanischen Nation und den Betroffenen sowie der Hoffnung, dass sich die nukleare Katastrophe nicht ausweitet, die Ereignisse in diesem durch Erdbeben, Tsunami und Reaktorversagen derzeit so geschundenen Land. Die aktuell Nachrichten und Bilder beherrschenden Schrecken werden rückblickend vermutlich als […]


 

FM-Markt: wenige große Generalanbieter, im Übrigen nur mehr sehr kleine Spezialisten – 4: Fazit

Die Prognose, im Facility Management würden absehbar wenige große Generalanbieter dominieren, ist also eine fragliche. Schon gar nicht ist eine derartige Polarisierung des Anbietermarkts mit „nur mehr Nischen für kleine Spezialisten“ zwangsläufig! Wahrscheinlicher ist eine differenzierte Entwicklung: §  Platzhirsche werden primär im institutionellen Asset Management und CREM weiterhin Geschäft an sich ziehen und auch wachsen […]


 

FM-Markt: wenige große Generalanbieter, im Übrigen nur mehr sehr kleine Spezialisten – 1: die Zukunft?

In einem Bericht der Immobilien Zeitung vom 3.3.2011 („Gesprächsbedarf im FM“) zur soeben beendeten Fachmesse Facility Management 2011 wird prognostiziert, der Anbietermarkt würde sich zukünftig deutlich stärker polarisieren: Übrig bleiben würden neben wenigen großen Generalisten nur mehr sehr kleine Spezialisten als Nischenanbieter. So ähnlich auch der Branchenverband GEFMA und die aktuelle Lünendonk-Studie „Zukunft der Facility-Management-Dienstleistungen in […]


 

FM unterstützt spezifische Unternehmensstragie Auftraggeber? – Teil 2: unrealistische Vorstellungen

Warum kann der FM-Dienstleister keine unternehmensnahe Strategie aufbauen? Die hehre Vorstellung, dass ein FM-Dienstleister mit seiner Tätigkeit einen strategischen Beitrag für SAP, Lidl, Mercedes oder Allianz leistet – jetzt oder eben bis 2020 – ist unrealistisch. Die Annahme zeugt von fehlendem Strategieverständnis. Tatsächlich wird der Begriff inflationär, fast beliebig und viel zu oft missbräuchlich verwendet. […]


 

FM unterstützt spezifische Unternehmensstrategie bei Auftraggebern? – 1: Studie „FM in D 2020“

In der von der Lünendonk GmbH in Kooperation mit der FutureManagementGroup AG aktuell vorgestellten Studie „Zukunft der Facility-Management-Dienstleistungen in Deutschland 2020“ heißt es: Nur wer es als Dienstleister schaffe, nah am Kunden zu bleiben und den Kundenwünschen zu entsprechen, würde sich im Facility Management noch weiterentwickeln können. Aha! Diesem Allgemeinplatz ist kaum zu widersprechen. Er […]


 
Impressum